IR - Kleberaushärtung / Hohlraumkonservierung

Thermisch härtende Klebeverbindungen erlangen große Bedeutung in Konkurrenz zur klassischen Schweiß-, Niet oder Schraubverbindung.

Vorausgesetzt, die Strahlung kann nahezu ungehindert an die Klebenaht vordringen, ein idealer Anwendungsfall für IR Strahlung, denn die Taktzeiten sind in der Regel sehr kurz. 

Schwenkbare IR Einheiten helfen, Nahtverbindungen zu gelieren und den Fahrzeuginnenraum vor Wassereintritt zu schützen.

Einsatz bei Hohlraumkonservierungen:

Ein weitgehender Schutz von Automobilen vor Korrosion. Aber wissen Sie auch, ob das zähe Material tatsächlich jeden Winkel innerhalb der Karosse erreicht?

Infrarot Strahlung sorgt durch schnelle Energiezufuhr für eine Erhöhung der Viskosität und damit zu einen saubereren, gleichmäßigem Verlauf.

Fakten in der Übersicht

  • Alternative zu klassischen Schweiß-, Niet oder Schraubverbindungen
  • Schwenkbare IR Einheiten
  • Erhöhung der Viskosität

Bilder