Pulverbeschichtungstrockner

Nicht nur die Trocknungszeiten lassen sich drastisch verkürzen, auch die Qualität von Pulverlacken läßt sich steigern, indem die Zeit bis zum Erreichen des Schmelzpunktes möglichst kurz gehalten wird.

Mit IR Strahlung kein Problem, dennoch ist nicht jedes Bauteil ist geeignet. Überlassen Sie diese Beweisführung getrost der IWT: Wir werden im Vorfeld mit Musterteilen die Machbarkeit überprüfen.

Wir werden Sie auch dann objektiv informieren, wenn eine IR Lösung wenig wirtschaftlich ist. Sie anderenfalls aber von der Projektierung bis zur Inbetriebnahme und darüber hinaus kompetent begleiten.

Dennoch sehr effektiv: der Anwender nutzt den hohen Strahlungsanteil, wobei die Umgebungsatmosphäre keinen Einfluss hat. Daher kann er sein Gehäuse in wenigen Minuten trocknen, statt - wie früher - in einer halben Stunde. Somit kann er die dadurch gewonnene Zeit in weitere produktive Tätigkeiten investieren. Schaltet der Anwender den IR-Teil während einer Arbeitsphase ab, sind die Strahler anschließend binnen weniger Minuten wieder betriebsbereit.

Fakten in der Übersicht

  • Verkürzte Trocknungszeiten
  • Machbarkeitsstudien an Musterteilen

Bilder